E.: info@apartmentslefkada.com | T.: +30.2645031805

Geschichte

Lefkadia oder Lefkada, wie die Insel auch von den Griechen selbst genannt wird, im Deutschen oft auch als Lefkas bezeichnet, verdankt seinen Namen den weißen, senkrechten Felsen von Kap Doukato an der südwestlichen Küste der Insel: Von Λευκάς (Leukàs – die Weiße) lässt sich der heutige Name Λευκάδα – Lefkada ableiten. Der Legende nach habe sich die antike hellenische Dichterin Sappho von diesen hohen Klippen in den Tod gestürzt, weil ihre Liebe zum Fährmann Phaon von diesem nicht erwidert worden war.

Menschliche Spuren gehen bis in das früsteinliche Zeitalter zurück. Archäologische Funde aus 8.000 v.Chr. belegen, dass die Insel schon seit damals besiedelt ist, während andere wichtige aus 2.000 v.Chr. bei Nidri den Nachweis für die Entwicklung einer eigentümlichen Kultur darstellen, die mit den an den gegenüberliegenden Küstenorten in Epirus viele Gemeinsamkeiten hatten, so dass es sich daraus sclussfolgern lässt, dass es sich um eine verwandte Kultur handelt.

Die ersten Bewohner von Lefkas waren die Lelegen, die von Kefallonia (gr. Insel im Ionischen Meer) und Laertis, Vater des Odysseus, unterworfen wurden.

Nach dem bekannten deutschen Archäologen W. Dörpfeld sei Lefkas das homerische Ithaka.

Im 7. Jahrhundert v.Chr. hatte es nördlich von Lefkas Nirikos gegeben, eine der grössten griechischen Städten.

Lefkada beteiligte sich an der Seeschlacht von Salamis, an der Schlacht von Ploitokon, an dem Pelloponischen Krieg und der Kampagne von Alexander des Grossen. Im 3. Tausendhundert kriegte Lefkas gegen die Römer.

In der byzantinischen Zeit wurde Lefkas in das Despotat Epirus integriert und 1294 als Mitgift an Ioannis Orsini, Sohn des Grafen von Kefallinia und Zakynthos, abgetreten, der den ersten Kern der Festung Agia Mavra zum Schutz vor Piraten errichten ließ.

Danach wird Lefkas von den Venezianern erobert. 1503 wurde die Insel von den Osmanen erobert, deren Besatzung 180 Jahre andauern sollte.

1684 ging Lefkas wieder in die venezianische Herrschaft über. Die Venezianer gewährten Lefkas eine rundimentäre Verfassung.

Es folgt die französische Herrschaft, was der Grund dafür sein sollte, dass die Einheimischen stark von den Vorstellungen der französischen Revolution beeinflusst wurden.

1810 wurde Lefkas von den Engländern eingenommen. In der Zeit wurden sowohl grosse Infrastrukturwerke errichtet, als auch erdbebensichere Gebäude gebaut.

1821 beteiligt sich Lefkada stark an der griecheischen Revoloution gegen die Osmanen und im Jahre 1864 wird die Abtretung von Eptanisa an Griechenland ratifiziert.

Comments are closed.

  • Kontakt

    Villa Captain Fotis
    Apartments
    Vasiliki, 31082, Lefkada
    Tel.: +30.26450 31805
    Fax: +30.26450 31790
    Mob.: +30.697 282-3638
    e-mail: info@apartmentslefkada.com

  • AKTUELLE ANGEBOTE

  • Wetter

    °
    Weather from OpenWeatherMap
  • Social Media

    Facebook Twitter Email RSS